About me

Hey ladies and gentlemen,

Herzlichst Willkommen! :)


Der Körper ist dein Tempel.
Halte ihn sauber und rein,
damit deine Seele darin wohnen kann.
(B.K.S. Iyengar)


Nach diesem Leitsatz richte ich mein Leben und meine Ernährung aus.


Auf meinem Blog findet ihr viele Rezepte. Allesamt sind sie vegan, glutenfrei, zuckerfrei, sojafrei und vollwertig.


Zudem habe ich alle Rezepte selbst kreiert.


Meine persönliche kleine Challenge ist es, Backrezepte ohne Mehl zu erfinden.




weil Blogs schnell zu einem Teil des Lebens werden, sollte ich mich erst mal vorstellen, damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt :) 

Mein Name ist Melanie, aber nennt mich Melle ;) 


ich bin seit meinem 5. Lebensjahr Vegetarier und vor 5 Jahren habe ich den "crap ausgecutted" tihii. 


Ausschlaggebend war in dem Fall eine sehr gute Freundin von mir, die von Omnivore direkt ins Vegane überging! Sie hat mich aufgeklärt und informiert, sodass meine Einsicht dann letztendlich durch die Doku "earthlings" kam.. 

kennt ihr sie? ziemlich trauriger Tobak, das sag ich euch. traurig, aber keine "shocking" produktion.. alles so, wie es sich täglich an tausenden orten dieser welt gleichzeitig abspielt.

2008 wurde dann Zöliakie bei mir festgestellt.. bzw ich habe bisschen gegoogled und meinen Arzt gebeten mich auf Antikörper zu untersuchen. trotz "ach das haben Sie schon nicht!" - BINGO.. 
durch meine Ernährungsumstellung wurde ich generell auf die Themen Ernährung und Gesundheit sensibilisiert. 
ich habe mich in vieles eingelesen und achte schon stark darauf, wie ich meinen Körper behandele, sowohl was ich ihm zuführe und auch wie ich ihn pflege. Chemie, Plastik und Co versuche ich so wenig wie möglich in mein leben eintreten zu lassen.

Insbesondere tierische Erzeugnisse, Zucker, gesättigte Fettsäuren und Salz versuche ich so weit es geht zu vermeiden.

Zudem bin ich überhaupt kein Fan von Soya oder sonstigem "Fake-Fleisch". Ich habe kein Verlangen, mir durch den Anblick von optisch fleischähnlichen-Lebensmitteln den Appetit verderben zu lassen. Zudem sehe ich den gesundheitlichen und ökologischen Nutzen von Soja eher negativ. Zur Kultivierung des Hypoallergen werden riesige Flächen von Regenwäldern abgeholzt.
Als Allergieauslöser, Substanz, die den Hormonhaushalt verändert und Tumore begünstigen soll, findet Soja eher.. NICHT in meinen Speiseplan.

Kurzum: 
Vollwertige und Straight-Edge-Lebensweise im weitesten Sinne (beispielsweise nutze ich ab und zu einen Schuss Wein beim Kochen. (Dazu: der Glaube, Alkohol verkocht, ist so nicht ganz richtig. Hier ein interessanter Beitrag dazu.)

Neben der Fokussierung auf meine Essgewohnheiten sei noch der Sport zu nennen, der stark in mein Leben einzog :) querbeet, von Jogging, Hanteltraining , Body Workouts bis zu Yoga und Pilates :)
die letzteren beiden weniger der beruhigenden Wirkung wegen als mehr gezielt auf Fitness, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Balance, Körperbeherrschung, Straffung, Figuroptimierung und Gelenkigkeit :) 

Und das kommt sooo schnell :) es ist schön zu sehen, wie sich die menschliche Hülle verändert!

ansonsten bin ich ein ganz normales Mädchen :D Freunde, Bücher, Feiern und so einen Kram :) 

also: mehr über mich erfahrt ihr in naher Zukunft :) hoffentlich schaffe ich es, regelmäßig was von mir hören zu lassen :)



stöbert, schreibt mich an und kommentiert. Es würde mich sehr freuen :)

Namasté♥

M

Kommentare:

  1. So ähnlich wie ich :) Hab schon tolle Rezepte bei dir gefunden! Ganz liebe Grüße, Silvi

    http://tanzende-elfe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich!

      deine Seite gefällt mir auch sehr gut! werde ich mich mal genauer umschauen :)

      Löschen
  2. Liebe Melle,
    ich bin ganz entzückt, dass ich über deinen Blog gestolpert bin! Denn deine Ernährung wäre eine, die ich anvisieren würde. Vegan, aber nicht vollgestopft mit Gluten und Soja (wobei für mich hin und wieder ein Fleischersatzprodukt okay wäre, sagen wir so 1x alle zwei Wochen) und vor Allem möglichst ZUCKERFREI und vollwertig. Aktuell ernähre ich mich noch omnivor, zum Teil weil ich die Umstellung mit einem stark fleischessenden Menschen schwierig finde, zum anderen, weil ich einen sehr engen finanziellen Rahmen habe und mir Produkte wie Eiersatzstoffe, Quinoa und so nicht leisten kann. :( Aber ich werde jetzt erst ein Mal ein paar Sachen von dir nachkommen. Mal sehen, wie es beim Partner ankommt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mogy :)
      das freut mich total, dass du meine Einstellungen nachvollziehen kannst und es genauso siehst :)
      Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Umstellung, sei nicht zu hart zu dir, lass dich von deiner persönlichen inneren Überzeugung leiten und wenn mal doofe Sprüche kommen: steh darüber, es ist für dich, für deinen Körper und deine Gesundheit. jeder ist sein eigener Chef und bestimmt den Treibstoff :)

      Liebe Grüße
      Melle

      Löschen