Mittwoch, 9. Oktober 2013

Vegan Wednesday October, 9th 2013

Yaay, heute will ich auch das erste Mal bei dem Spaß "Vegan Wednesday" mitmachen :)
Es ist die #60!! Also auch noch ein runder Geburtstag, bei dem ich einsteige :) 


Zu dem Ganzen hat mich freundlicherweise Carola von twoodledrum eingeladen :) Danke dafür ♥

Die Blogbewegung "What I ate on Wednesday" trägt vegane "Mittwochsgerichte" von Bloggern zusammen und veranschaulicht so, die Vielfältigkeit der veganen Küche! Das finde ich super und muss unterstützt werden :)

Also:
Mein Tag begann mit einer Schüssel over-night Amaranth in Wasser. Trallafitti wie Beeren, Obst oder Jogurtersatz lasse ich da weg, ich mag Getreide am liebsten puristisch und will den ganzen Korngeschmack genießen :)

Im Abgang begleitet wurde dies von Tee:

Brennesseltee mit einem Schuss Rote Bete Saft. Ein Test :D War absolut ok, aber in Zukunft bleibe ich bei meinem kalten, frischen rote Bete Saft und dem Kräutertee in separierter Form :D

Ein Esslöffel Leinöl für das Omega 3 habe ich pur verzehrt. Das leicht nussige Aroma ist yamyam und multo gusto.





Fruit2day:
Als erste Zwischenmalzeit habe ich 1 Bio-Banane mit 1 TL Tahin pürriert und mit Hanfsamen, gehackten Sonnenblumenkernen und 3 Bären  Beeren verschmaust.




Die Beeren waren aus dem Gefrierschrank. Ich habe sie nach dem "Bananenpudding" gegessen, da waren sie getaut aber noch kühl. Sehr lecker :) Kleiner Eisdrop :)

Mittag gönnte ich mir Quinoa - Grünkohl mit Kokos-Sahnesoße



Das Rezept habe ich hier gepostet.
War sehr gut. Hier jedoch zu sehen mit getrockneter Tomaten-Deko. Die habe ich natürlich mitgegessen, würde ich zukünftig jedoch weglassen, weil der Geschmack immer so überlagernd ist.

Zum Glück hatte ich noch genügend von der Mampferei in der Pfanne, OHNE getrocknete Tomaten :) So konnte das große Fressen weiter gehen :)


Nachmittags kriegte ich wieder mal Backlust. Wie so häufig versuchte ich auf so viel Mehl wie möglich zu verzichten und sonstige Zutaten dazu zu veranlassen, einen Teig zu ergeben. Dies ist meine persönliche kleien Challenge, die mir immer besonders viel Spaß macht und mich bei jedem gelungenen Versuch in jauchzende Freudentänze ausbrechen lässt. Innerlich zumindest :D


Dies stellt 

Zucchini - Kartoffel - Beeren - Muffins und -Kuchen

dar. Das Rezept habe ich auch hierfür in einem separaten Post hinterlegt.

Die Völlerei wurde in einem kleinen Bio-Apfel aus Opis Garten abgerundet. Auch er kriegt ein Bild. Das hat er postmortal verdient:



Kommentare:

  1. Wie schön, dass du nun auch dabei bist, herzlich willkommen! Hoffentlich sehen wir noch viele solch leckere Tage von dir!

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Tag! Der Kuchen/ die Muffins schauen sehr lecker aus! Genauso Dein Mittagessen!

    AntwortenLöschen