Samstag, 26. Oktober 2013

Möhrengrünpesto





GAAANZ vergessen habe ich bei der Vorstellung meines Vegan Wednesday das PESTO! :( 

Das Möhrengrünpesto verdient nach diesem Versehen erst Recht einen ganz eigenen Post :) 

Kostenlos kann man Möhrengrün, Kohlrabiblätter und sonstige "Grünabfälle" (wenn ich das Wort schon höre :(   ) auf dem Markt oder in den Supermärkten mitnehmen. Wenn jemand fragt: "Ist für mein Kaninchen ;) " 

Bei vielen Gemüsesorten sind die üblicherweise vom Teller verwiesenen Blätter oder Schalen mit den meisten Nährstoffen voll gepumpt! So auch bei Radieschengrün und Möhrengrün! 

Hier habe ich die kleinen Blätter abgeschnibbelt von den knorrigen Zweigen (die schafft mein Mixer leider nicht), gemeinsam mit 1 großen Tomate (für die Feuchtigkeit", einem Schuss Leinöl (tgl. 1-2 EL Leinöl! Omega 3 en masse! Nur bei kalten Sachen hinzufügen, da hitzeempfindlich. Hitzeempfindlich sind fast alle Öle (außer zB Bio Kokosöl), aber Leinöl ganz arg besonders ;) ), Mixen und essen :) Als kleinen grünen Smoothie oder als Pesto, wie ich es nutzte ab ins Mäulchen :) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen