Mittwoch, 25. September 2013

Kastanienvollkornmehl-Buchteln mit Ananasgeschmack


Guten Morgen :) 

heute probierte ich mich an einem gf, zuckerfreien, veganen Rezept für Buchteln.
Der Titel Kastanienvollkornmehl-Buchteln mit Ananasgeschmack klingt vielleicht etwas komisch. Schmeckt aber hervorragend :)


Vorbereitend las ich mir etwas über die Besonderheiten von gf Hefeteigen bei Kochtrotz durch (ein übrigens sehr schöner Blog für "Intolerante" und Allergiker, die gerne kochen :) )


Trockenhefe sollte in 100 ml Wasser mit etwas Zucker angesetzt werden.
Ich hatte noch den Ananassaft (ungesüßt) von den Alnatura-Ananas da. Da ist Flüssigkeit und Zucker enthalten :) 

Ich erwärmte 100 ml und kippte 9 g Trockenhefe rein. Dann bisschen schwenken und 10 Min warten. 

In der Zwischenzeit 340 g Mehl (Mix aus gf-4-Korn-Vollkornmehl und Kastanienvollkornmehl)
mit 2 TL Flohsamen, 2 Leinsamen-Eier (den Ei-Ersatz vorbereiten.Hier also Angaben für 2 Eier: 120 ml warmes Wasser mit 4 EL gemahlenen Leinsamen vermischen und für ca. 10 Minuten quellen lassen.), 2 EL Rapsöl und den Ananas-Hefemix vermischen und kneten. 

35 Min bei 50 °C in einer Plastikschüssel im Backofen gehen lassen. (Kochtrotz hat die Erfahrung gemacht, dass in Plastik das gehen besser geht als in Metall). 

Die Schüssel selbst nicht abdecken aber in der Gitterlage über dem Behälter mit dem Teig ein feuchtes Handtuch ausbreiten.


SOOO wahnsinnig aufgegangen ist es bei mir leider nicht.. Vielleicht habt ihr mehr Erfolg! Ich finde Hefeteige immer sehr kniffelig und bei mir ist es leider Glückssache. Das heißt üben, üben, üben und neue Tricks finden :)  

Dann kleine Buchteln formen, ein paar Kürbiskerne drauf und bei 180° C für 20 Min. backen.


Durch das Kastanienmehl und den Ananassaft ist der Teig süß!! Ich bin eh nicht die süße, mir reicht das bei weitem! schmeckt super! Und das ohne Zucker! :)
Probiert es aus, es lohnt sich :) 


XOXO M

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen