Montag, 9. September 2013

Glutenfreier Haferflockenersatz

Haferflocken habe ich immer sehr, sehr gerne gegessen, bis ich dann meine Zöli-Diagnose bekam.
Es werden zwar auch gf Haferflocken angeboten, mir ist das ganze aber etwas suspekt, die Meinungen teilen sich da sehr stark. 

Sichere Alternative:


Vor kurzem habe ich ja ein Mittagessen mit Reisflocken gekocht.
Man muss das Ganze jedoch nicht mal auf die Herdplatte bringen, 30 Min. Aufweichzeit reichen auch :) Ich habe Reisflocken mit VIEL Reismilch begossen, die Flocken sind sehr durstig und saugen schnell mal die ganze Flüssigkeit weg :D Also die Milch etwa 1cm über der Flockenfläche gießen, dass also kein gewalzter Reis mehr sichtbar ist.
Ich habe es die Nacht über einwirken lassen und als Frühstück verzehrt. Suuuuper lecker und ich konnte beim besten Willen keinen Unterschied zu meinen Haferflocken schmecken!

Besonders toll ist, dass die Reismilch ja eine Grundsüße hat. Früher habe ich (mir noch keine Gedanken über Gesundheit gemacht) und mir immer 3 TL Zucker in den Müsli gehauen :(
Aber diese, für mich ausreichende Süße erreiche ich nun schon mit Reismilch!


Ich habe noch geschälte Hanfsamen und einen Schuss Leinöl für die Aminosäuren, inkl. allen essentiellen Omega 3 und 6 Säuren, hinzugegeben :)
Die Reismilch enthält Calcium.


Probiert es auch mal aus :) 


Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Tipp! Die Reisflocken stehen hier bereits im Vorratsschrank und warten darauf getestet zu werden. Reismilch steht ebenfalls noch rum. Evtl. probiere ich das Rezept morgen aus und schneide noch einen Apfel klein und mische den unter - klingt nach einem leckeren Frühstück oder?
    Leinsamen/-öl ist hier leider noch nicht eingezogen :( aber die Einkaufsliste für den nächsten Besuch in D wächst ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut :) ja ein solches Frühstück stärkt für den Tag und mit der Portion Obst bist du auch sehr gut beraten:) decke ans einweichen :) wenn ich spontan Hunger drauf habe kann ich Schwert abwarten, bis der Reis auch wirklich eingeweicht ist :D Vorbereitung ist alles :D

      Löschen
    2. Ich habs heute morgen ausprobiert und ich bin begeistert! Das war ein totaaaaaal leckeres Frühstück, welches auch gut bis zum Mittagessen gehalten hat. An der genauen "Dosis" bin ich noch am pröbeln, aber das wird definitiv ins Frühstücksrepertoire aufgenommen. Herzlihcen Dank fürs zeigen!

      Löschen
  2. Oh super, das werde ich meinem Mann nahelegen, der vermisst nämlich sein Müsli :)

    Übrigens überlappt die Cellulite-Werbung, zumindest an meinem Rechner die ersten Abschnitte der Beiträge und Teile der Überschrift :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja perfekt :)

      mit der Werbung muss ich entschuldigen. Verstehe das auch nicht, sollte eigentlich nicht so sein :(

      Liebe Grüße

      M ♥

      Löschen